hab euch lieb =)
 



hab euch lieb =)
  Startseite
  Über...
  Gedichte
  Warum Mami?
  Warum Papi?
  Am PC...
  Leben
  carpe diem!
  Philosophie...
  Ein Märchen
  zweideutiges?
  Wusstest du....?
  Fragen die die Welt bewegen....
  kleiner Psychotest gefällig?
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   the emo alphabet
   klick hier
   Monstersgame
   ICQ
   MSN
   myblog.de - dein kostenloses weblog
   Chat-Knuddels.de

Webnews



http://myblog.de/hopeless.angel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

hier mach ich voll schöne gedichte rein, die ich von meinem schatz geschickt bekommen hab^^

 

Spiel mit dem Feuer

Ich spielte mit dem Feuer
und hab mich wohl verbrannt.
Wollte ein Abenteuer
und hab die Gefahr verkannt.

Ich spielte mit dem Blitz
und der hat mich wohl erschlagen.
Er nahm ein Stück Besitz
und hat es einfach fortgetragen.

Ich spielte mit dem Meer,
bin langsam drinn versunken.
Ich glaub ich kann nicht mehr,
bin taumelnd wohl ertrunken.

In dieser Gedankenmühle,
die ich fühle,
in der ich wühle,
wegen Dir,
ist in mir,
Chaos!

 

Wieso passiert das immer mir?
Wieso nicht jemand anderen?
Wieso bin ich immer diejenige?
Ich versteh die Welt nicht mehr...
Wieso werde ich immer hängen gelassen?
Obwohl ich mir so sicher war!
Manchmal bin ich echt überfragt.
ich weiß doch, dass ich ihn liebe!
Aber liebt er mich auch?
Und wenn ja...
Wieso kann er es mir nicht
einfach sagen oder irgendwie zeigen???

 

 

 

 

 

heut nacht bin ich aufgewacht,
mit tränen in den augen,
ich hatte im schlaf an dich gedacht,
du kannst mir das ruhig glauben.

hab angst dich zu verlieren,
auch wenn du nie warst mein,
doch tief in meinem herzen,
da waren wir zu zwei´n.

ist schwer in dieser lage,
zu erklären was man fühlt,
der traum von heute nacht,
hat in mir einiges aufgewühlt.

merke schon seit wochen,
das nichts mehr ist wie´s war,
doch mußt du mit mir reden,
ich nehm es sonst nicht wahr.

du mußt mir nicht erklären,
wieso,weshalb,warum,
nur lass mich nicht im regen stehen,
ich nehm´s dir doch nicht krum.

ich will doch auch nicht nerven,
nur wissen "was ist los"
ich kann´s doch nicht erahnen,
mir fällts nicht in den schos.

zu hoffen das ich aufgeb,
wenn du kalt und ohne zeit,
das hab ich nicht verdient mein schatz,
bin doch für die wahrheit bereit.

ich lass dich auch in ruhe,
wenn du mich nicht mehr magst,
doch woher soll ich´s wissen,
wenn du es mir nicht sagst.

ich möchte dir noch sagen,
wie wichtig du mir warst,
und tief in meinem herzen,
immer ganz nah bei mir warst.

 

 

 

1.97 gross, blaue Augen, kurzes Haar,
ein laecheln das so strahlend war.
War das Liebe auf den ersten Blick??
Ja -- dacht ich, hab ich ein Glueck.
Du warst ganz arg verrueckt nach mir,
genauso doll wie ich nach Dir.
Nach einer Weile wurd mir bange, den
das Glueck das hielt nicht lange.
Es ist schon komisch, denke
ich jetzt so zurueck, gibt es
wirklich Liebe auf den ersten Blick???

 

 

Rote Tränen

Schmerz der mich quält, ein neuer Weg der zählt.
Schmerz mit Schmerz besiegen,
und wer ich noch so lang am Boden liegen.
Ich stehe im dunkeln, renne immer gegen eine Wand,
das was ich jetzt brauch ist ein scharfer Gegenstand.
Ich ritze bis rote Tränen fließen,
und Wut und Verzweiflung durch meine Gedanken schießen.
Haltet mich nicht auf, es macht doch keinen Sinn,
der Schmerz lässt mich wissen das ich noch am Leben bin.
Nur so kann ich überspielen was in meinem leben passiert,
und was aus Hoffnungslosigkeit und verlorener Liebe wird.
Ich bin offen und werde nicht Lügen,
lasst mich weiterhin mir Schmerzen zufügen.
Tropfen um Tropfen färbt sich der Boden rot,
eine Seele ist in Not , und mein herz schon lange Tot.
Kann der Realität nicht entkommen,
alles scheint so verschwommen.
Sind es nur die von Tränen überquollenen Augen,
die an eine glückliche Veränderung glauben?
Früher liebte und heute hasse ich mich,
und die roten Meere füllen sich.
Es gibt keine Wende und niemals ein Ende.
Nichts ist wie es mal wahr,
tote Tränen für immer da!

 

 

 

GEDANKEN AN DICH

Es sind Gedanken an dich, die mich quälen.

Es sind Gedanken an dich, die Nächte schlaflos machen.

Es sind Gedanken an dich, die mein Herz zerreißen.

Es sind Gedanken an dich, die mein Leben zerstören.

Und obwohl es schrecklich weh tut,...ich kann an nichts anderes denken

 

 

 

 

Wollte…

Wollte mir meine Liebe reißen
Aus dem Herzen
Sie bereitete mir nur noch
Große Schmerzen….

Du konntest mich nicht lieben
Bist trotzdem bei mir geblieben
So konnte es nicht weiter gehen
Würde daran zu Grunde gehen…

Als ich ganz tief am Boden war
War ein andrer für mich da
Hat tief in mein herz gesehn
Irgendwie ist es geschehn…

Es zog mich immer stärker
Zu ihm hin
Tränen waren am versiegen
Tat mich neu verlieben

Doch du bist immer noch da
Bist mir wie nie zuvor so nah
Wollte dir so oft sagen ich geh
Doch schon dran zu denken – tut so weh

Ich liebe ihn das ist klar
Auch wenn ich dir dies sage - ist es wahr
Kann es selbst nicht recht verstehn
Wie soll das gehn

Ich muß mich entscheiden
für Einen von Euch Beiden

Nein – mein Herz mit beiden Händen fassen
Euch beide einfach los lassen
Ich reiß mir eure Liebe aus dem Herzen
Vorbei… oder noch mehr Schmerzen

ich weiß nicht weiter…

 

 

 

es ist doch irgendwie seltsam zur zeit
alle, die sich mal geliebt
haben sich satt und leid

warum das so ist
das frag mich mal nicht
da unsre beziehung vielleicht auch gerad zerbricht

enttäuschungen und missverständnisse
angst den anderen zu verlieren
seh ich durch unsre reihe grassieren

vielleicht ists bald soweit
denn die geduld geht zu ende
bei all dem ärger und streit
und es stellt sich die frage
nach einer wende

was besser ist
zu gehn oder zu bleiben
denn wir möchten doch beide nicht leiden

ich weiss es nicht
daher meine frage
was sollen wir tun
in dieser lage?

keine antwort
das kann ich verstehn
gibts im augenblick für dieses problem

drum hör ich jetzt auf
meine zeit zu verschwenden
und versuche lieber
das blatt noch zu wenden

denn noch ist es zeit
über alles zu reden
und unsre liebe nicht aufzugeben

du willst mich
und ich will dich
das ziel ist so klar
nur den weg
den wissen wir im moment selber nicht

doch ich geb dich nicht auf
denn das wäre zu schwer
dazu liebe ich dich zu sehr!

 

Fühle mich so leer, so unausgefüllt.
Als hätte mein Leben keinen tieferen Sinn mehr, hätte es kein Zentrum um welches sich alles dreht!
Ich sehne mich so sehr nach den schützenden Händen, die mich festhalten und wärmen - Ich wünschte es wären die deinen!
Jeder Tag der verstreicht scheint trostloser und leerer zu sein als der vorige.
Suche die Wärme in der Kälte. Das Eis scheint mir weniger trostlos wie die Wärme die ich nicht bekomme.
Flüchte mich in die Arme der dunklen Seite, weil sie zur Zeit das Einzige ist, was mir noch etwas geben kann.
Auch wenn es nicht das Gleiche ist - trotzdem fühle ich mich wohl und geborgen, dort wo ich bin.
Hier fühlt sich mein Herz nicht ganz so ungeliebt an!
Die Dunkelheit ist wie ein Schutzwall für mich geworden hinter dem ich mich sicher fühlen kann.
Er beschützt mich vor Enttäuschungen und Schmerz.
Doch wie lange wird er halten bevor er einreißt, umstürzt und mich unter sich

 

 

 

beschütze mich ...

so viele Gedanken mich umgeben,
absolut keine Lust mehr zum Reden,
würde mich gern verstecken,
für immer schlafen gehen,
keiner soll mich mehr wecken.

Es ist nicht zu erklären,
es nütz dann alles nichts mehr!
Wo ist dann der Mensch, der mich beschützt,
der es nicht nur verstehen will,
der es spüren kann?

Da gibt es dich,
du würdest verstehen mich,
dir muß ich nicht erklären,
warum man manchmal grundlos weint,
mit der Welt nicht mehr ist vereint,
einem alles so sinnlos erscheint!

Wenn ich versuche anderen zu erklären,
hören sie mir zu, doch verstehen mich nicht,
trösten mich, doch diesen Trost will ich nicht,
er bringt mich eher weiter fern,
in deine Arme möchte ich dann gern.

Nur wer es kennt dieses Gefühl,
der kann verstehen ohne zu fragen,
ohne große Worte zu sagen,
einfach nur da sein,
mich nicht lassen allein.

Anders helfen kann man nicht,
ich brauche dich,
du kennst dieses Chaos,
weiß, du verstehst mich,
wünsche du würdest mich nehmen
in deine Arme,
mich weinen lassen,
ohne zu fragen,
für diese Zeit
mich an die Hand nehmen und leiten,
bis es wieder vergeht,
und das normale Leben wieder
weitergeht.

Doch leider kann ich nicht kommen zu dir,
muß allein finden wieder zu mir,
dabei sind die Gedanken immer wieder bei dir
und die Sehnsucht nach deiner Nähe
erdrückt mich noch viel mehr.

 

 

 

Ich wünschte, ich wäre der Wind,
der durch deine Haare fährt.

Ich wünschte, ich wäre das Kissen,
in das du dich kuschelst.

Ich wünschte, ich wäre das Bett,
in dem du schläfst.

Ich wünschte, ich wäre das Mädchen,
das du liebst....

 

 

leider...

leider ist es schade,
dass du niemals sein sollst
-für mich-
in meinem leben

leider ist es schade,
dass du niemals sagen sollst
-zu mir-
ich liebe dich

leider ist es schade,
dass du niemals deine arme umschlingen wirst
-um mich-
weil du mich liebst

leider ist es schade,
dass du nicht existieren sollst
-für mich-
weil ich es wahrscheinlich nicht wert bin

leider ist es schade,
dass ich ungeliebt sterben muss
-warum?, warum ich?-

...leider

 

 

 

 

Unerfüllte Liebe

Wenn Du abends alleine im Bett liegst
und nur an den Prinzen deines Herzens
denken kannst, bist Du verliebt.

Aber wenn Du an ihm vorbeigehst, ihm in
die Augen schaust uns somit nur aus
der Ferne betrachten und nicht anfassen
darfst, ist dies eine Liebe, die weh tut und
nie in Erfüllung gehen wird.

Wenn Du alleine mit seinem Gesicht vor
Augen einschläfst und Du Dich damit
abfinden mußt, daß Du nur alles in
Deiner Fantasie ausleben darfst, bist
Du verliebt und weißt genau, daß diese
Liebe nie erfüllt werden wird.

 

 

 

 

 

Was nützt es, wenn ich Dich liebe?

Was nützt es, wenn ich Dich liebe?
Du wirst ja doch nicht mein
und hoffnungslose Liebe,
die bringt nur Tränen ein.

So werd' ich von Dir lassen,
auch wenn mein Herz zerbricht
und werd auch den nicht hassen,
der glücklich mit Dir ist.

Ach, hätten meine Augen
die Deinen nie gesehen.
So könnt' ich froh und munter
an Dir vorüber gehen.

 

WAS?

Was nützen Worte,
wenn sie vergessen werden?
Was nützen Hoffnungen,
wenn sie wie Seifenblasen zerplatzen?
Was nützen Träume,
wenn sie nicht wahr werden?
Was nützt die Liebe,
wenn sie nicht erwidert wird?
Wenn sie wie eine Blume verwelkt und ihren Glanz verliert?
Sag mir: Was nützt mir das ganze Leben, wenn du nicht bei mir bist?

Für meine große Liebe

 

 

 

 

 

 

 

Gedanken
Ich sitze da und denke nach,
über Dich und über mich.
Du sagst nicht:
Ich liebe Dich,
und nicht:
Ich mag Dich nicht.
Ich sitze da und denke nach,
hab Angst zu fragen.
Angst vor der Antwort:
Ich mag Dich nicht.
Ich sitze da und denke.....

 

 

 

 

 

Bitte

Von dir zu träumen
Mich nach dir zu sehnen
In Gedanken mit dir zu leben
Deine Nähe zu vermissen
Dich nicht nur in meinen Träumen zu küssen
Zu glauben, dass es in diesem Leben nichts Schöneres gab
Zu hoffen, dass mein Verstand Unrecht hat
Mich gegen meine Vernunft nicht zu wehren
Dich willenlos zu begehren

Dein Name steht in meinem Herz geschrieben
Bitte erlaube mir
dich zu lieben.

 

 

 

 

Trau Dich:

Trau Dich...
schreib an Sie...
was fühlst Du wenn Du an sie denkst?
Was fühlst Du ...
wenn Du Dein Auge auf sie lenkst?
Trau Dich...
formulier Dich aus.
Sei mutig...
und keine stille Maus.
Trau Dich...
reihe Wort an Wort...
bringe Freude und Hoffnung...
an ihren lieben Ort.
Trau Dich...
verliere jeden lieben Satz...
formulier es aus...
für Deinen lieben Schatz.
Trau Dich...
und zeig doch Dein Gefühl.
Es ständig zu verstecken ...
hat doch keinen Stil.
Trau Dich...
sage ihr...
wie sehr Du sie doch liebst.
Trau Dich...
Deine Liebe ihr zu zeigen...
ihr Zärtlichkeiten gib.
Trau Dich...
schreib an Sie...
Gefühle müssen raus.
Trau Dich...
schreib an Sie...
formulier sie einfach aus.
Trau Dich...
Du wirst sehn...
auch ihr Gefühl für Dich...
wird stärker sein denn jeh...
weil Worte der Liebe...
sprechen für sich :-)

(dieses Gedicht soll allen Mut machen die Angst davor haben ihre Gefühle zu äussern...aber gerade in der Liebe ist es manchmal so wichtig ihn/sie wissen zu lassen wie es um einen steht. Also trau Dich ;-)

 

 

 

Du bringst mich um den Verstand !


...mit Deinen wunderschönen Augen,die mein Herz durchdringen wie ein Blitz

...mit Deinen weichen Lippen,die mir bei jedem Kuß Schmetterlinge in den Bauch jagen

...mit Deinen liebevollen Händen,die mich bei jeder Berührung erschaudern lassen als wäre es ein Stromschlag gewesen


Du bringst mich um den Verstand

...weil die schönen Tage des Wiedersehens nur so selten sein dürfen und sich meine Sehnsucht bis in die Unendlichkeit steigert

...weil mein Gefühl für Dich in jeder Sekunde gegen meinen Verstand ankämpfen muß und doch gewinnt

...weil Du nicht der meine bist,...oder gerade deshalb !?!

 

 

 

 

Mein Herz weint,
es weint denn es wird nie da ankommen
wo es hin möchte.

Mein Herz weint,
es weint da der Weg zu deinem
nie enden will.

Mein Herz weint,
es weint aus Verzweiflung denn
du kannst es nicht auffangen.

Mein Herz weint,
es weint aus Sehnsucht nach deinem,
denn sie können sich nie vereinen.

Mein Herz weint,
es weint viele Tränen vergebens um dich,
denn du willst es nicht.

Mein Herz weint,
es weint bis die letzte Träne versiegt ist
und es sterben kann.

 

 

 

Hoffnung

Hoffnung ist das letzte,
was mir übriggeblieben ist.
Hoffnung, die nie enden wird.
Hoffnung dich zu finden,
um uns für immer zu verbinden.
Hoffnung ohne sorgen und ohne Streit
von dir zu Träumen
zu jeder Zeit.
Hoffnung, daß mein Herz
aufhört zu brennen
und wir uns wieder versöhnen können.
Hoffnung, nur dich zu haben
und sonst keinen

 

Ich kriege Dich

Irgendwann
das schwöre ich
dann krieg ich Dich
nur einmal
Warum denn nicht?
Einmal
küsse ich Dich
streichle und verwöhne
Dich
das brauch ich
Nur eine Nacht
Dein sein
Dich glüclich machen
mit Dir knuddeln
und lachen
Mit dem Gedanken
zu erwachen
glücklich zu sein
Neben Dir zu liegen
Deinen Atem zu spüren
Dich zu berühren
und Gänsehaut kriegen
Ich denk an Dich
denn ich liebe Dichund
ich kriege Dich
Das schwöre ich
Irgendwann...

 

 

 

ich liebe Dich nicht "

deine worte einst

in zeiten des schmerzen
habe ich mich selbst verloren..
verwest im spiegel
meine seele an dich gebunden....

und die unerfüllte liebe mit tränen beschworen..

vor zwei Tagen habe ich dich in meine arme geschlossen.....nach fast 1 Jahr...

konnte mein Worte selbst nicht fassen:
" ich liebe dich nicht mehr "

dann hast du geweint....

 

 

 

Leidenschaft

Du bist wieder da und ich werde mich, in Deine Arme schmiegen.
Deinen heissen Atem spüren und mich in Sinnlichkeit verbiegen.
Lockend, berauschend Liebesgeflüster, in Deine Ohren hauchen.
Wuselnd und zerwühlend, mit Dir am Boden, des Meeres tauchen.

Deine Hände auf meinem Körper, werden einfühlsam streicheln.
Mein Mund auf Deinem, Lippen die einander zart umschmeicheln.
Augenpaare, die ineinander verschmelzen, in Blicken versunken.
Kribbeln auf der Haut, in der Luft flirren Tausend kleiner Funken.

Der Tanz der Körper, es gibt nur uns, Du kannst nicht entrinnen.
Extatisch miteinander verschmelzen, leidenschaftlich von Sinnen.
Bis zum süssen Ende werden wir, einander kosend umschlingen.
Bis die Nebel auf dem Gipfel, unsere Körper wabernd umringen.

 

 

 

Ich lade dich ein,
wahrzunehmen, wie herrlich du gemacht bist.
Ich lade deinen Körper
Zu meinen feiernden ein.

Ich lade deine Haut zu meiner ein,
unsere Poren summen Erwartung.
Ich lade deine Lippen zu meinen ein,
die verzaubernde, sanfte Rauheit,
wenn sie trocken sind,
und zu spüren, wie sie naß werden.
Ich lade deine Fingerspitzen zu meinen ein
Alle zehn zu allen zehn.
Ich lade deine Augen zu meinen ein,
ein tiefblaues fest.
Ich lade deine Arme zu meinen ein,
tragend heben wir,
herzend drücken wir.
Ich lade deine Füße zu meinen ein,
Zeh um Zeh zu mir zu kommen
Durch feuchtes Gras und warmen Sand.

Ich lade deinen Schoß ein,
mich zu verwandeln
in eine leichte Möwe,
in einen tolpatschigen Bären,
in ein selbstvergessenes Kind,
in einen Mann voller Erbarmen,
in einen tief gewurzelten Baum,
in eine zuckende Flamme

Wir wollen mit dem Körper feiern,
und durch ihn hindurch
weit über ihn hinaus.
Wir wollen ins Licht aufsteigen und fliegen,
in größer werdenden Kreisen,
höher und höher,
bis sich unsere Ahnungen
und Sehn Süchte erfüllen.
Dein Schatzi.

 

 

 

Hallo mein Baby,
Hiermit möchte ich mich für das entschuldigen,was ich Dir jemals alles angetan habe!
Ich weiß nicht was ich noch tun kann -ich habe fast mein leben für Dich ganz alleine geopfert.Wenn das nicht reicht?!
Deswegen ist es ja vielleicht so gut das ich meine Liebe zu Dir hier verewigen werde!
Du weiß wie sehr ich am Ende bin und nicht mehr weiter weiß,aber warum nur tust Du mir das an ?!
Du hast auch gesehen das ich mich ändern kann und will!!!Aber ne 2 Chance bekomme ich trozdem nicht obwohl ich sie eigentlich verdient hätte...Du sollst nur wissen wie unbeschreiblich ich Dich liebe,das du mir wahnsinig fehlst und das DU der wichtigste Mensch in meinem Leben bist!!!!

 

 

 

Besitzen wollt ich dich,
deine Seele, deinen Körper.
Wollt wohnen in dir und dich besetzen
- ein Leben lang.

Voll Egoismus war mein Herz.
Dacht an dich und doch viel mehr an mich.
Hielt dich gefangen durch deine Liebe,
nicht wehren konntest du dich.

Dein Vertrauen in mich war meine Waffe.
Nutze dich aus und gab dir nichts.
Deine Liebe ein Geschenk,
dass ich viel zu spät erst ehren konnte.

Dacht ja nicht, wie leicht´s zerbricht
- so ein einfach Menschenherz.
Das einem fast zerfrißt,
wenn man dem Liebsten unrecht tut.

Nun sag ich´s dir,
mit aller Kraft die es mich kost.
Entschuldige mein Tun und Handeln.
Wie lang ich auch wandeln werde in finsterer Nacht,
so hoff ich doch, dass du mir mal vergibst.

 

 

Entschuldigungen...

Wie oft habe ich mich bei dir entschuldigt??
Wie oft habe ich keine Antwort bekommen??

Jedes mal wurdest du Sauer...
Bist gegangen...
Oder hast mich warten lassen...
Ich konnte jedes mal nicht mehr...
Ich brach wieder
Und wieder
In Tränen aus...
Nur weil ich keine Antwort bekam....
Es war dir wie immer egal...
Ich konnte mich so oft ich wollte
Bei dir entschuldigen...
Nie bekam ich eine Antwort...

Was soll ich denn machen das du mir verzeihst??
Soll ich vor dich knien??
Wie denn ??
Du bist doch so weit von mir entfernt...
Oder soll ich es auf allen sprachen sagen??
Das kann ich nicht...
Denn ich kann keine anderen sprachen...
Nur I´m Sorry…
Ich müsste alle Sprachen lernen....
Doch für dich und unsre Freundschaft würde ich das machen...

Du bist schon Sauer wenn man dich auf das Thema anspricht...
Weißt du wie ich mich dann Fühle??
Ich möchte das mit dir klären...
Dann ist vielleicht noch etwas zu Retten...
Doch du hörst mir nicht zu....
ES TUT MIR SO LEID WAS ICH GETAN HABE!!!!!

 

 

Ich war die ganze Nacht wach, und musste immer wieder an Deine Zeilen denken.
Ich war so froh dass wir uns wieder gefunden haben,und jetzt..was ist jetzt...wie gewonnen so zeronnen...
Es tut so verdammt weh, auch jetzt, mit Tränen in den Augen schreibe ich Dir Diese Zeilen. Ich kann das alles nicht so schnell verkraften, wenn überhaupt.
Vielleicht hätte ich einiges nicht schreiben dürfen,hätte etwas zurückhaltender sein sollen, so wie ich sonst auch bin, vielleicht wärst Du dann
nicht gegangen, aber ich habe Dir geschrieben...und weil ich es getan habe, entschuldige ich mich dafür.
Es tut mir leid..aber es war die geschriebene Wahrheit.
Dieses sind meine letzten Zeilen, hier und dort,
und ich wünsche Dir für die Zukunft alles Liebe
für alle Ewigkeit
Dein Leben lang.

...ich werde immer an Dich denken...

 

 

 

Liebe:

 

Ich liebe die Liebe, die Liebe liebt mich, doch den wo ich liebe der liebt mich noch nicht!

 

Ich Liebe dich und die Rose.

Die Rose für einen Tag und dich für immer!

 

Der Liebes Zauber:

Ich suche dich, ich suche dich!

Komm zu mir und liebe mich!

Du sollst es sein, werd jetzt mein!

 

Erst wenn die Flüsse aufwärts fliessen,

wenn die Hasen, Jäger schiessen,

wenn die Mäuse, Katzen fressen,

erst dann will ich, dich vergessen!

 

Ich hab dich schon fast vergessen, doch das geht nicht schnell.

Ich seh ein Stern und der leuchtet ganz hell.

Ich liebe dich, das geb ich zu,

doch der Gedanke dich jemals zu vergessen gibt mir keine ruh!

 

Als Amors pfeile uns getroffen haben,

muss er betrunken gewesen sein.

Denn nüchtern hätte er mir nie Gottes schönsten Engel überlassen.

 

Ich möchte das beste für dich

und das beste dass bin ich.

 

Manche Träume sind länger als andere,

manche Träume sind schöner als andere,

doch mein schönster Traum liest gera dieses Nachricht.

 

Jeden Tag, jede Stunde denk ich nur an dich.

Ich vermisse dich jede Sekunde,

denn ich Liebe dich.

 

 

Meine Gefühle
sind vielleicht
Schnee von gestern
aber so zertreten
sind sie noch nicht
daß ich deine Spuren
nicht deutlich
erkennen kann

 

 

 

 

Manchmal denke ich,
ich habe es geschafft,
habe den Gipfel fast erreicht.
Doch dann kommen die Erinnerungen wieder.
Ein Lied! Ein Wort! Ein Gedanke!
Und schon rolle ich den Berg wieder hinab.
Vergessen werde ich Dich nie!
Ich kann es einfach nicht!
Denn in meinem Herzen
trage ich immer noch unsere schönen Stunden,
die schönsten Stunden meines meines Lebens.
Ich hab dich lieb!

Für immer!!!

 

Ich habe Deine Hand,
um sie zu halten,
wenn Du alleine bist.
Um sie zu streicheln,
wenn Du Zärtlichkeit suchst.
Um sie zu wärmen,
wenn Du frierst.
Um Dir aufzuhelfen,
wenn Du gefallen bist.
Um dich zu führen,
wenn Du den Weg suchst.
Um Dich zu beschützen,
wenn Du Hilfe brauchst.
Um bei Dir zu sein,
wenn Du meine Nähe suchst.
Um Dich zu stärken,
wenn Du schwach bist.
Um Dir zu zeigen,
daß ich stets für Dich da bin.
Um Dir wortlos zu sagen:
Ich liebe Dich.

 

 

Es ist wahrscheinlich unbeschreiblich,
dieses Gefuehl, dass ich fuer DICH empfinde.
Dieses Gefuehl ist wahnsinnig intensiv.
So ein starkes Gefuehl habe ich noch nie
empfunden, es ist einfach wunderschoen!
DEINE Stimme ist so zaertlich,
sie wirkt beruhigend auf mich.
DU faszinierst mich total!!
Es ist, als ob ich im 7. Himmel schwebe,
DU gibst mir Geborgenheit.
Ich fuehle mich wie ein Teil von DIR,
es ist, als ob wir fuereinander
bestimmt waeren.
Aber es scheint, als ob alles nur
ein schoener Traum waere...

 

 

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung